Über den Beruf des Groomers

Groomania Best in Show 2012

Allgemeines über den Beruf des Groomers:

 

Leider sind in Deutschland bei einem solchen Berufswunsch Grenzen gesetzt.
Die Ausbildung zum Groomer unterliegt in Deutschland keiner staatlichen Kontrolle d.h es ist kein anerkannter Ausbildungsberuf.
Dies ist ein absoluter Nachteil gegenüber unseren Nachbarländern. So ist der Beruf z.B in Holland seit über 30 Jahren ein staatlicher Ausbildungsberuf .
Die Ausbildung dort findet im dualem System statt ,sprich es wird in Theorie und Praxis unterrichtet. Die Ausbildung dauert ca. 2-3 Jahre und wird mit einer praktischen sowie theoretischen Prüfung abgeschlossen. Bei erfolgreichen absolvieren der Prüfungen bekommen die Absolventen ein Diplom verliehen gleichzusetzen mit dem Gesellenbrief im Deutschen Handwerk.
Hierbei ist es vielleicht auch noch interessant zu wissen, dass grade mal ca. 30% der Lehrlinge die Prüfung im praktischen Teil auf Anhieb schaffen.

 Es ist somit schwer in Deutschland fachkompetente Vertreter dieses Berufes zu finden.
Dabei ist dieses doch von äußerster wichtigkeit, da Haare nicht gleich Haare sind und es ca. 10 verschiedene Fellarten gibt, die verschiedene Techniken und Pflege benötigen.
Es gibt ca. 343 von der FCI anerkannte Hunderassen die in 10 Gruppen unterteilt werden, dass bedeutet das es 343 verschiedene Rassestandarts für Rassehunde gibt.

Ausgenommen der Mix-Hunde die natürlich auch eine individuelle Fellpflege brauchen. Der Rassestandart wird anhand des Phänotyps bestimmt. Das bedeute, dass nach dem äußeren Erscheinungsbild sowie des Exterieur über die qulität des Hundes geurteilt wird.

Beruflicher Werdegang

im Alter von 2 Jahren

Mein beruflicher Werdegang:

Schon seit meiner frühsten Kindheit wollte ich mit Haaren arbeiten. So stand schon vor Abschluß meiner Schulzeit fest, dass ich Friseurin werden wollte. Moftiviert und voller Elan absolvierte ich meine Lehre in meinem Traumberuf. Leider musste ich schnell feststellen, dass es in diesem Beruf sehr oft nicht um Kreativität und Liebe zum Beruf geht, sondern um möglichst viele Köpfe in schnellstmöglicher Zeit fertig zustellen.
So war es für mich rasch klar, dass ich mich beruflich fortbilden wollte.
Ich holte mein Fachabitur nach und nutzte die Zwischenzeit um mir klar zu werden, wie es weitergehen sollte.
Nach reichlicher Überlegung entschied ich mich meine Freude an Hunden beruflich umzusetzen.

An dieser Stelle sollte ich kurz erwähnen,dass ich auf einem Bauernhof aufgewachen bin.

Ebenfalls züchtet meine Mutter über  35 Jahren West Highland White Terrier (früher auch Scottish Terrier) und Golden Retriever unter den Kennelnamen vom Nopper-Hof.

Ich bin seit frühster Kindheit mit Tieren im Kontakt und verfüge über reichlich Erfahrung und Liebe im Umgang mit Hunden und anderen Tieren.

2011 züchtete ich meinen ersten Dalmatinerwurf www.update-with-points.de

Durch meine Ausbildung zur Friseurin lag es nah eine weitere Ausbildung zur Groomerin anzuhängen.
Genau wie bei Menschenhaar benötigt das Tierhaar "Fachkenntnisse"!
Meine Ausbildung zur Friseurin kam mir bei diesem Berufswunsch zu gute...

Ausbildung zur Groomerin

www.hundesalonherder.com

Meine Ausbildung zur Groomerin:

Meine Ausbildung habe ich bei der diplomierten Marie Herder absolviert.
Marie Herder ist Holländerin. Sie ist stattlich anerkannte Groomer-Meisterin und kann die Masterclass `Pudel` vorweisen.

Sie nimmt regelmäßig bei Internationalen Grooming-Wettbewerben teil .

2011 vertrat sie, die Niederlande auf der Weltmeisterschaft  gemeinsam mit dem Dutch Groomteam.
Seit 2008 lebt Marie Herder in dem 264 km entfernten Lindern (Oldenburg) und führt dort ihren Hundesalon.

Ich war in einem Zeitraum von Februar 2012 bis Oktober 2012 unter der Betreuung von Frau Herder tätig und absolvierte in diesem Zeitraum auch meine Prüfung nach holländischen Standart.

Meine Abschluss Prüfung beinhaltete folgende theoretische und praktische Ausbildungspunkte:

Allgemeine Hundepflege

 

Schneidetechniken

 

Effiliertechniken

 

Messer- und Handtrimmen (Zupfen)

 

Exterieur des Hundes

 

Artgerechter Umgang mit dem Hund

Meine Prüfung wurde unter anderem von Janice Sealy ( Groomer-Meisterin) abgenommen und beurteilt.
Frau Sealy ist im Prüfungskomette des HKI und beurteilt dort auch die holländischen Prüfungen.

Sowie nehme ich regelmäßig an internationalen Grooming-Wettbewerben und Fortbildungen teil.